Die Lage

„Die Seen. Die grünen Hügel. Der Kilimanjaro. Der Mount Meru. Die Tiere. Momella ist ein Juwel. Es gibt in Ostafrika nichts Schöneres.“ – Jim Mallory, 1961.

Die Hatari Lodge liegt malerisch schön in einem der landschaftlich vielseitigsten Nationalparks Afrikas. Da wo sich Afrikas größter Berg, der 5892 m hohe Kilimanjaro, in den endlos blauen Himmel erhebt. Hatari Lodge befindet sich am Nordrand des Arusha Nationalpark in Tansania, nur eine 1 Stunde Fahrzeit vom Kilimanjaro International Flughafen entfernt. Hatari ist umgeben von paradiesischen Seen- und Kraterlandschaften, märchenhaften Regenwäldern und der steil aufragenden Kulisse des erloschenen 4566m hohen Vulkans Mt. Meru. Von den Hatari Lodge Terrassen, eingerahmt von duftenden Akazienbäumen, bietet sich ein grandioser Ausblick auf den Kilimanjaro. Direkt unterhalb der Lodge breitet sich die Momella-Lichtung aus, eine Feuchtsavanne mit Wasserlöchern, zu der man auch über einen großen Steg gelangt. Von dessen Aussichtsplattform können zahlreiche Wildtiere aus nächster Nähe beobachtet werden. Und ein „Sundowner“ bei romantischer Lagerfeuer-Stimmung, wird einen ereignisreichen Tag abrunden.

Täglich weiden hier Büffel oder suhlen sich im Wasserloch. Warzenschweine wühlen nach Knollen. Zahlreiche Giraffen promenieren bis vor die Türen der Lodge und viele Vogelarten schenken der friedvollen Stimmung ein betörendes Zwitscherkonzert.